• bg2
Oktober 17, 2017

Kantersieg zum Rückrunden-Auftakt

Bei bestem Sommerwetter empfingen die Fellbach Warriors am Samstag, den 17. Juni die Gäste aus Kornwestheim zum Lokalderby auf dem Sportzentrum Südwest in Fellbach.

Im dritten Heimspiel der Saison hatten die Fellbacher einiges gut zu machen. Die 20:30 Niederlage vor zwei Wochen gegen die Neckar Hammers und vor allem die deutlich 6:28 Niederlage im Hinspiel gegen Kornwestheim sollten mit einer starken Teamleistung vergessen gemacht werden.

200 Zuschauer sahen zu Beginn des Spiels wie beide Defensivreihen die Partie dominierten. So ging es auch beim Stand von 0:0 in das 2. Quarter. Hier war es nun die Warriors Defensive die für die ersten Punkte des Tages sorgten. Die Cougars Offensive bekam an der eigenen vier Yardlinie den Ball. Nach dem Snap gelangen Defensive End Marcel Dippon und Linebacker Moritz Schupp direkt zum Quarterback der Gäste und konnten ihn in der Endzone zu Boden bringen. Ein Safety für die Warriors zu 2:0 Führung.

Die eigene Offensive kam nun ebenfalls besser in die Partie und konnte sich auf die Unterstützung der Defensive verlassen. Diese holte den Ball an der gegnerischen 25 Yardlinie. Von dort aus warf Quarterback Maximilian Scheying einen Pass in die Endzone auf Wide Receiver Philipp Legler. Der verwandelte PAT sorgte für die 9:0 Pausenführung.

 Nach der Halbzeit zeigte die Defensive weiterhin eine starke Leistung und schickte die Cougars-Offensive nach ein paar Spielzügen immer wieder vom Feld. Die eigene Offensive kam nun richtig in Schwung. Ein tiefer Pass von Quarterback Scheying auf Wide Receiver Lucas Zeithammel  (PAT wurde verwandelt) sorgte für den Ausbau der Führung auf 16:0. 

Kurze Zeit später war es Runningback Daniel Bäßler der mit seinem ersten Karriere-Touchdown die Führung auf 22:0 vergrößerte. Noch hatten die "Men in Orange" nicht genug. Ein wichtiger Bestandteil im Abstiegskampf an Ende der Saison ist der direkte Vergleich mit den Kontrahenten. Bei diesem lagen die Warriors aufgrund der 6:28 Hinspiel-Niederlage noch zurück.

Im letzten Quarter sollte sich dies noch ändern. Runningback Faik Tuka bekam an der gegnerischen 25 Yardlinie den Ball und kämpfte sich in die Endzone. Der verwandelte PAT von Kicker Tim Schmäler sorgte für den Endstand von 29:0. Zum Schluss des Spiels sorgte ein freigeschlagener Ball von Linebacker Lars Nieke, der von Defensive End Roman Melzel aufgenommen wurde dafür, dass die Fellbacher Offensive das Spiel durch ab knien beenden konnte.

Mit diesem Sieg geben die Fellbacher die Rote Laterne an die Kornwestheim Cougars ab und sind momentan fünfter in der Tabelle. Das Team um Head Coach Andreas Giese hat nun eine Pause von drei Wochen, ehe es im Juli in den Saisonendspurt geht, bei dem binnen vier Wochen die letzten vier Spiele absolviert werden.

Los geht es am 8. Juli beim Auswärtsspiel in Ludwigsburg zum nächsten Lokalderby bei dem noch eine Rechnung offen ist. 

Geimsam zum Rückrunden-Erfolg

Vor zwei Wochen beendeten die Fellbach Warriors mit einer 20:30 Niederlage bei den Neckar Hammers die Hinrunde. Das bittere Fazit: Tabellenletzter.

Am Samstag, den 17.06 beginnt die Rückrunde. Diese wollen die Warriors gemeinsam mit den Fellbacher-Fans für eine Aufholjagd nutzen. "Unseren ersten Saisonsieg beim Jubiläumsspiel im Max-Graser-Stadion haben wir auch zu weiten Teilen den zahlreich anwesenden Fans zu verdanken", so Abteilungsleiter Marcel Dippon. "Gemeinsam mit ihnen wollen wir nun das Feld von hinten aufrollen und den Klassenerhalt sichern."

Gegner an diesem Samstag sind die Kornwestheim Cougars zum Lokalderby. Die Gäste stehen mit zwei Siegen und drei Niederlagen momentan auf dem vierten Platz in der Tabelle. In der Hinrunde konnten die Cougars das Spiel mit 6:28 für sich entscheiden. Für Head Coach Andreas Giese hat das allerdings nur wenig zu bedeuten. Zwischen dem Hin- und Rückspiel liegen einige Monate und viel Spielzeit. Für viele Spieler war es damals das erste Footballspiel überhaupt und so sind wir stellenweise auch aufgetreten. Das liegt jetzt aber in der Vergangenheit und wir haben aus unseren Fehlern gelernt."

Der Gedanke wieder vor heimischen Publikum zu spielen, wird den ein oder anderen Spieler noch zusätzlich motivieren. "Einige haben beim Jubiläumsspiel gesehen, welche Kräfte freigesetzt werden können, wenn eine lautstarke Zuschauer-Wand hinter einem steht. Nach so einer Leistung dann als Sieger vom Platz zu gehen und gemeinsam mit den Fans zu feiern ist das Größte", so Giese. "Um dieses Gefühl noch einmal zu erleben, werden die Jungs alles auf dem Platz geben." 

Also kommt alle vorbei und verwandelt den Kunstrasenplatz der Südwest-Sportanlage zu einer orangenen Hölle.

Der Eintritt beträgt 3€ (Zuschauer in Warriors-Fankleidung zahlen keinen Eintritt). Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

Kickoff ist um 15.30 Uhr!

Next Event

No events

Facebook

Warrior Impressions

  • Einlaufen
  • Cheerleader
  • Cointoss
  • Scheying
  • Catch-JP
  • O-Line
  • Faik-Tackle
  • Schisler-Sprint
  • Team-Tackle-Defense
  • Tackle-Tobi

Sponsors & Partners

  • cleverfit
  • Doc-online2
  • Web-Ganter3
  • online22logo knaudl
  • Unbenannt
  • Unbenannt