• bg2
Oktober 17, 2017

Derby-Frust

Nach zwei Siegen in Folge hatten sich die Fellbach Warriors für das heimische Rems-Murr-Derby gegen die Backnang Wolverines viel vorgenommen. Am Ende standen alle Beteiligten ratlos mit leeren Händen da.

Die in den letzten beiden Spielen gut aufgelegte Fellbacher-Defensive kam schwer in die Partie und hatte in den ersten beiden Quarter sehr viele Höhen und Tiefen. Konnte man im ersten Drive die Backnanger Offensive direkt stoppen, wurde im zweiten mit einem Big Play der erste Touchdown für die Gäste zum 7:0 erzielt. 

Die Warriors-Offensive konnte zu Beginn ebenfalls dagegen halten und über ein Pass von Quarterback Maximilian Scheying auf Wide Receiver Lucas Zeithammel zum 7:7 ausgleichen, nachdem der PAT verwandelt wurde. Die Defensive stoppte Backnang erneut, die Offensive konnte aber keinen Profit daraus schlagen. Im nächsten Drive erzielte der Backnanger Quarterback mit einem 85 Yard Lauf in die Endzone die 14:7 Führung. 

Die Fellbacher hatten in der ersten Halbzeit wenig entgegenzusetzen und gerieten durch einen Pick-6 und einen weiteren erlaufenen Touchdown des Gäste-Quarterback bis zur Pause mit 7:27 in Rückstand. 

Nach der Halbzeit versuchten die Warriors mit unterschiedlichen Offensive-Formationen das Spiel offener zu gestalten. Es reichte aber lediglich zu einem Field Goal von Kicker Tim Schmäler zum 10:27. Am Ende des letzten Viertels waren es die Backnanger die mit einem Touchdownpass das Spiel mit 34:10 beendeten. Eine sehr schmerhafte und unnötige Niederlage für die Fellbach Warriors im Abstiegskampf. Das Team hat jetzt eine Woche Zeit die Niederlage vergessen zu machen und beim letzten Auswärtsspiel der Saison am kommenden Sonntag in Karlsruhe zu alter Form zu finden. 

Heimisches Rems-Murr-Derby

Endlich gibt es wieder ein echtes Derby in Fellbach! Das Knistern, die Spannung, die Rivalität und der Abstiegskampf. Die beiden einzigen American Football Vereine im Rems-Murr-Kreis, die Fellbach Warriors und Backnang Wolverines treffen zum Rückspiel in der Landesliga aufeinander.

Im Hinspiel mussten sich die Warriors mit einem knappen 7:9 geschlagen geben. Seitdem hat sich aber vieles verändert. "Im Hinspiel waren wir noch sieglos und uns fehlte ein wenig die Überzeugung Spiele zu gewinnen", so Head Coach Andreas Giese. Das hat sich seit ein paar Wochen geändert. "Die letzten zwei Spiele hat den Jungs das Vertrauen zurückgegeben, zu was sie alles im Stande sind."

Wenn am Samstag, den 15.Juli um 15.30 Uhr der Kickoff stattfindet wird ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe erwartet. Sowohl Fellbach, als auch Backnang stehen mit einem 6:8 Punkteverhältnis in der Tabelle und sind mitten im Abstiegskampf. Aufgrund des direkten Vergleichs aus dem Hinspiel sind die Wolverines nach vor den Warriors in der Tabelle gelistet.

"Die Mannschaft ist natürlich heiß darauf das Rems-Murr-Derby als Sieger zu beenden. Wie oft kommen denn so richtige Derbys vor? Da zählt jeder Augenblick", so Giese. "Für uns ist es ein sehr wichtiges Spiel, da wir dringend Punkte gegen den Abstieg benötigen. Unser Restprogramm mit Karlsruhe und Villingen-Schwenningen, die aktuell richtig in Fahrt kommen wird nicht einfach. Daher zählt gegen Backnang jeder Punkt." 

Next Event

No events

Facebook

Warrior Impressions

  • Einlaufen
  • Cheerleader
  • Cointoss
  • Scheying
  • Catch-JP
  • O-Line
  • Faik-Tackle
  • Schisler-Sprint
  • Team-Tackle-Defense
  • Tackle-Tobi

Sponsors & Partners

  • cleverfit
  • Doc-online2
  • Web-Ganter3
  • online22logo knaudl
  • Unbenannt
  • Unbenannt